Sie wollen Verkaufen ??

Dies ist der wahre Preis Ihrer Immobilie

Viele Eigentümer rechnen einfach: „Was ich reingesteckt habe, will ich wieder rausbekommen“. Kaufpreis plus Reparaturen gleich Verkaufspreis? Von wegen.
Diese Rechnung geht in den wenigsten Fällen auf. Abseits der Boomregionen bekommen Verkäufer selten das Geld wieder raus, was sie in ein Objekt hineingesteckt haben.

Je älter das Objekt und je ausgefallener der Geschmack der Bewohner, desto weniger. Nur wer zufällig die gleiche Freude an dorischen Säulen, Eicheneinbauten und farbigen Bädern hat, zahlt auch dafür. Alle anderen ziehen schon bei der Besichtigung innerlich die Renovierungskosten vom Angebotspreis ab.

Gänzlich unsentimental bewerten Profis eine Immobilie. Makler, Banken oder Gutachter ermitteln einen Verkehrswert, also den Wert, der realistisch erzielbar ist.

Es gibt kaum unverkäufliche Objekte , nur den falschen Preis. Warum ? Ist der Preis zu niedrig , werden Sie sich vor Interessenten nicht retten können und womöglich mit Verlust verkaufen. Ist der Preis zu hoch , melden sich kaum Interessenten und Ihr Objekt wird zum Ladenhüter.
Steht ein Objekt länger als 6 Monate zum Verkauf wird es immer schwieriger es zu verkaufen. Die Immobilie gilt dann unter Maklern wie Interessenten als „verbrannt“ , mit all ihren Folgen .
Quelle: Focus.de/immobilien vom 13.08.2015

Wir sind Ihnen gerne behilflich bei der Umsetzung Ihrer Wünsche .

(*) Pflichtfelder

Kostenlos & unverbindlich

Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.