Schlagwort-Archive: Doppelhaus

Zwei an der Grundstücksgrenze aneinander gebaute Häuser

Privater Immobilienverkauf ist nicht ohne Risiko

Ohne professionelle Unterstützung drohen Ärger und Wertverlust
Immobilien stellen einen hohen Wert dar – nicht selten sind sie der wertvollste private
Sachwert des Eigentümers.
Wer seine Immobilie erfolgreich verkaufen will, sollte daher bereits im Vorfeld einige Entscheidungen treffen und die richtigen Antworten auf entscheidende Fragen kennen: Wie hoch ist der Marktwert des Objekts? Wie wird es erfolgreich am Markt platziert? Was ist bei der Kaufabwicklung alles zu beachten?
Diese und andere Überlegungen führen meist zu der Erkenntnis,
dass man hier als Laie schnell an die Grenzen seines Know hows stößt.

Guter Expertenrat ist nicht teuer
Beim An- und Verkauf von Autos, Antiquitäten oder anderen hochwertigen Gütern ist
es heute bereits eine Selbstverständlichkeit, sich einem Fachmann anzuvertrauen,
denn nur er kennt die aktuelle Marktsituation und kann dank seiner Kenntnisse und
Kontakte ein Angebot am Markt treffsicher platzieren.
Umso mehr gilt dies auch für den Verkauf einer Immobilie.
Nur auf den ersten Blick scheint die Beauftragung eines Immobilienberaters ein unnötiger zeitlicher und finanzieller Mehraufwand zu sein;
tatsächlich macht sich der Gang zum Experten aber schnell und in vieler Hinsicht
bezahlt.
Hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten,
wir melden uns umgehend bei Ihnen.

(*) Pflichtfelder

Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

 

Allgemein, Bayern, Immobilienbesitzer, Immobilienverkäufer, Verkauf, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Sie wollen Verkaufen ??

Dies ist der wahre Preis Ihrer Immobilie

Viele Eigentümer rechnen einfach: „Was ich reingesteckt habe, will ich wieder rausbekommen“. Kaufpreis plus Reparaturen gleich Verkaufspreis? Von wegen.
Diese Rechnung geht in den wenigsten Fällen auf. Abseits der Boomregionen bekommen Verkäufer selten das Geld wieder raus, was sie in ein Objekt hineingesteckt haben.

Je älter das Objekt und je ausgefallener der Geschmack der Bewohner, desto weniger. Nur wer zufällig die gleiche Freude an dorischen Säulen, Eicheneinbauten und farbigen Bädern hat, zahlt auch dafür. Alle anderen ziehen schon bei der Besichtigung innerlich die Renovierungskosten vom Angebotspreis ab.

Gänzlich unsentimental bewerten Profis eine Immobilie. Makler, Banken oder Gutachter ermitteln einen Verkehrswert, also den Wert, der realistisch erzielbar ist.

Es gibt kaum unverkäufliche Objekte , nur den falschen Preis. Warum ? Ist der Preis zu niedrig , werden Sie sich vor Interessenten nicht retten können und womöglich mit Verlust verkaufen. Ist der Preis zu hoch , melden sich kaum Interessenten und Ihr Objekt wird zum Ladenhüter.
Steht ein Objekt länger als 6 Monate zum Verkauf wird es immer schwieriger es zu verkaufen. Die Immobilie gilt dann unter Maklern wie Interessenten als „verbrannt“ , mit all ihren Folgen .
Quelle: Focus.de/immobilien vom 13.08.2015

Wir sind Ihnen gerne behilflich bei der Umsetzung Ihrer Wünsche .

 

Allgemein, Immobilienbesitzer, Investment, Kapitalanlage, Verkauf, , , , , , , , , , , , , , ,